TV Oberndorf gewinnt bei Vaihingen/Enz

Details

Nach dem 5:1 gegen Rosenheim gestaltete sich die Personalsituation beim TVO für den Teil zwei des Doppelspieltages am Sonntag noch schwieriger. Nico Bitsch musste berufsbedingt absagen, Marcel Sauter sprang kurzfristig ein. Trainer Joachim Sagstetter vertraute auf das bisher so erfolgreiche Team. Und sie enttäuschten nicht. Mit einer starken Teamleistung gelang ein ungefährdeter 5:1 Auswärtssieg beim TV Vaihingen/Enz.

TV Vaihingen/Enz - TV Oberndorf 1:5 (10:12, 6:11, 6:11, 6:11, 11:8, 8:11)

Vaihingen begann stark und lag im ersten Satz ständig in Front.

Beim Stand von 10:9 sicherten sie sich einen Satzball. Oberndorf konterte und erspielte sich mit drei Bällen in Folge den Satzgewinn. Der zweite Satz begann denkbar schlecht für den TVO. Mit 5:2 lag der Gastgeber schon vorne. Dann kam Oberndorf auf und spielte die Schwaben förmlich an die Wand. Acht Bälle in Folge bedeuteten eine 10:5 Führung und kurz darauf gelang mit einem 11:6 die 2:0 Satzführung. Im dritten Satz konnte der TV Vaihingen bis zum 5:5 mithalten. Dann riss der Gast aus Unterfranken das Spiel an sich, gewann wieder mit 11:6 und ging mit einer 3:0 Führung in die Satzpause. Der TVO kam stark zurück und zeigte von Anfang an Präsenz. Der Lohn war ein weiterer 11:6 Satzgewinn. Im sechsten Satz sahen die Zuschauer  zu Beginn einen starken Gast. Dann schlichen sich jedoch Unkonzentriertheiten ein, Vaihingen nutzte dies und verkürzte auf 1:4. Im letzten Satz lag das TVO-Team von Anfang an leicht in Front. Vaihingen wehrte sich zwar, konnte aber einen 8:11 Satzverlust nicht verhindern und unterlag am Ende mit 1:5.

Joacim Sagstetter: „Wir stehen jetzt nach einer starken Teamleistung am Ende der Vorrunde auf Platz 2 der Tabelle. Ich bin stolz auf das, was die Jungs bisher geleistet haben.“

 

Das Team: Florian Dworaczek,  Johann Habenstein, Jaro Jungclaussen, Maximilian Lutz, Fabian Sagstetter, Marcel Sauter

   
© 2013 TVO-Faustball.de