Doppelheimspieltag mit Sieg und Niederlage

Details

 

Am Samstag gastierte mit dem TSV Pfungstadt der Serienmeister beim Heimspiel des TV Oberndorf. Der TVO musste diesmal ohne Jens Scheiffele und Oliver Bauer antreten. Nicht nur deswegen gelang es den Unbesiegbaren mit dem 5:0 Sieg beide Punkte zu entführen. Die rund 80 anwesenden Zuschauer sahen eine aufopfernd kämpfende Heimmannschaft, die trotzdem ohne Chancen war.

TV Oberndorf - TSV Pfungstadt 0:5 (6:11, 4:11, 7:11, 11:13, 3:11)

Zu Beginn des ersten Satzes überraschte Oberndorf den Gast mit einer 5:2 Führung. Dann lief der Motor bei Pfungstadt rund und so kamen diese zum 11:6 Satzgewinn.

Im zweiten Satz waren die Hausherren hauptsächlich mit Abwehraufgaben beschäftigt. Pfungstadt holte Punkt um Punkt mit einem Angreifer, dessen wuchtig geschlagenen Bälle schon fast „Waffenscheinpflichtig“ waren, zum 11:4.

 

Der dritte Satz sah einen TVO der sich nach Kräften mühte, aber in dem Moment wo Pfungstadt einen Gang zuschaltete keine Chance hatte und nach dem 7:11 für Pfungstadt mit einem 0:3 Rückstand in die Satzpause ging.

Der vierte Satz sah wieder einen dominierenden Gast, der mit 8:2 führte. Durch Nachlässigkeiten von  Pfungstadt kam Oberndorf auf und glich beim 9:9 aus. Es ging bis zum 11:11 ehe Pfungstadt mit zwei Bällen den Satz mit 13:11 zur 4:0 Führung entschied.

Im fünften Satz war die Luft beim TVO heraus und im Nu hatten die Gäste mit dem 11:3 Satzgewinn das Spiel mit 5:0 nach einer Stunde sicher gewonnen.

Nicht, dass die Jungs des TV Oberndorf eine schwache Leistung zeigten; mehr ging einfach nicht gegen einen Gegner, der Faustball von einem anderen Stern bot, was auch von den Zuschauern anerkannt wurde.

TV Oberndorf überzeugt im zweiten Spiel des Doppelheimspieltages

In einer bestechenden Form zeigte sich der TV Oberndorf beim zweiten Heimspiel des Wochenendes am Sonntag gegen den FBC Offenburg. Die begeisterten Zuschauer sahen zwei auf Augenhöhe spielende Mannschaften mit langen Ballwechseln und in Angriff und Abwehr spektakulären Szenen. Am Ende überzeugte Oberndorf und holte sich mit 5:3 einen verdienten Sieg.

TV Oberndorf - FBC Offenburg 5:3 (12:14, 11:7, 3:11, 11:6, 11:8, 10:12, 11:6, 11:6)

Im ersten Satz setzte sich Oberndorf nach dem 5:5 ab und ging mit 9:6 in Führung. Der TVO hatte beim 10:8 Satzball den Offenburg abwehrte. Einen weiteren Satzball konnte Oberndorf wieder nicht verwandeln, so dass es zum 12:12 kam. Offenburg nutzte einige Unsicherheiten der TVO-ler zum glücklichen 12:14 Satzgewinn.

Der zweite Satz bot starken kämpferischen Einsatz beider Teams, zahlreiche lange Ballwechsel führten letztlich zum erfolgreichen Abschluss im Angriff. So konnte das TVO-Team mit dem 11:7 zum 1:1 ausgleichen.

Statt mit gestärkten Selbstbewusstsein in den dritten Satz zu gehen, zeigte das Heimteam unerklärliche Schwächen die Offenburg zum 11:3 nutzte und mit dem 2:1 Rückstand ging es in die Satzpause.

Aus dieser ging Oberndorf gut motiviert in den vierten Satz. Diesmal umgekehrtes Spiel im Vergleich zum vorigen Satz. Der TVO erzielte Punkt um Punkt und schaffte mit dem 11:6 den Satzausgleich.

Der fünfte Satz verlief bis zum 8:7 ausgeglichen mit langen Ballwechseln und gut stehender Abwehr auf beiden Seiten. Eine kompakte Mannschaftsleistung der Hausherren führte zum 11:8 und zur 3:2 Führung.

Im sechsten Satz kam der TVO mit einer starken kämpferischen und spielerischen Leistung zum 10:9 und zum Satzball. Diesen wehrte Offenburg ab und punktete zum 12:10 Satzgewinn und 3:3 Satzausgleich, mit dem es in die zweite Satzpause ging.

Danach lief der Motor der TVO-Jungs rund. Im siebten Satz von Beginn an in Führung mit der Unterstützung der Zuschauer und einer fehlerlosen Mannschaftsleistung brachte der 11:6 Satzgewinn die 4:3 Führung.

Mit der gleichen Leistung ging es in den achten Satz, den der TVO konzentriert anging und mit einem überzeugenden Spiel den Satz mit 11:6 beendete und mit dem 5:3 die Punkte zuhause behielt.

Große Freude, Beifall und Jubel der Zuschauer, die sich alle einig waren selten eine so starke Begegnung gesehen zu haben. Wer nicht dabei war hat etwas verpasst.

 

Das Team an beiden Tagen: Nico Bitsch, Florian Dworaczek,  Johann Habenstein, Jaro Jungclaussen, Maximilian Lutz, Fabian Sagstetter

 

   

TVO-Jugend  

   

   

Nächstes Heimspiel  

TVO - FBC Offenburg

Samstag, 20.01.18, 14 Uhr

FREIER EINTRIT!!

Georg-Wichtermann-Halle

 

   

Letzte Partie  

Offenburg

TVO
2:5
     

 

   

Sponsoren  

Sparkasse Schweinfurt

Olive Sennfeld

Sport Saller

   
© 2013 TVO-Faustball.de